Event / Termin – Bonn (NRW) – Info-Nachmittag zur Veeh-Harfe in der Musikbibliothek

Event-Tipps-World-Of-Karaoke-Magazin-Bonn – Was ist eine Veeh-Harfe und wie wird sie gespielt? Am Mittwoch, 5. September, können Besucherinnen und Besucher von 16 bis 18 Uhr das Instrument in der Musikbibliothek im Schumannhaus, Sebastianstraße 182, kennenlernen. An diesem Nachmittag stellt Sibylle Hoedt-Schmidt die Veeh-Harfe vor und beantwortet Fragen. Der Eintritt ist frei.

Ende der 80er Jahre entwickelte Hermann Veeh die Veeh-Harfe, ein Zither-Instrument mit einer speziellen Notenschrift. Diese Schrift ist so selbsterklärend, dass die Veeh-Harfe ohne musikalische Vorkenntnisse gespielt werden kann. Das macht sie zum idealen Instrument für Einsteigerinnen und Einsteiger sowie alle, die sich nicht mit Theorie befassen möchten oder können.

Die Veeh-Harfe wird zum Beispiel in der Demenztherapie eingesetzt oder bietet Kindern einen leichten Einstieg ins Musizieren. Notenmappen mit Unterlegblättern für die Veeh-Harfe können jetzt auch in der Musikbibliothek geliehen werden.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − sechs =